Spatenstich an der Burgauer Deponie Juli 2017

12.07.2017 von Daniela Wolfinger Spatenstich an der Burgauer Deponie

Spatenstich an der Burgauer Deponie

Mit einem symbolischen Spatenstich haben vergangene Woche umfangreiche Bauarbeiten an der Deponie Burgau begonnen. In einem ersten Schritt wird der Bereich zwischen dem bereits verfüllten Bauabschnitt III und dem aktiven Bauabschnitt IV für eine künftige Verfüllung vorbereitet. Die Erweiterung dieses Einbaubereiches schafft Deponiekapazität bis über das Jahr 2030 hinaus.

Der zweite Bauabschnitt umfasst die endgültige Rekultivierung des seit dem Jahr 2000 verfüllten und temporär abgedeckten Bauabschnitts III. Nach Abtragung der derzeitigen Abdeckung wird der Deponiekörper mit einem mehrlagigen qualifizierten Oberflächendichtungssystem in einer Stärke von ca. 1,8 m versehen und nach Genehmigungsvorgaben modelliert. Nach Abschluss der Arbeiten mit Begrünung und Bepflanzung kann auch dieser Deponiebereich in die Nachsorgephase übergehen.

Die Baukosten für beide Baumaßnahmen, die eine Fläche von ca. 3,8 Hektar umfassen, werden voraussichtlich 5,2 Mio EUR betragen.

Während der Bauzeit ist mit umfangreichen Erdbaumaßnahmen und erhöhtem Lieferverkehr zu rechnen. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist Ende 2018 geplant.

Zurück